UIBC 2.0 – Im Internet erfolgreicher werden, Teil 3

Strapaziöse Anreise. Ein Seminar das ganz harmlos beginnt und sich dann als Action pur! entpuppt. Im letzten Bericht konntest Du Dich davon überzeugen, dass das UIBC 2.0 alles andere, als ein langweiliges Internet-Seminar war. Ob das wohl am letzten Tag noch zu toppen war? Lies, jetzt was noch geschah:

„Breakthrough-Day“!

Der ganze Stress, die Energie, das Blut und der Schweiss liefen nun zusammen mit allen Gefühlen der letzten Tagen, den Emotionen und der gesamten Anstrengung der langen Seminartage und der nur zu kurzen Nächte, alles zusammen in diese eine Übung.

Selbstverständlich darf ich hier nicht verraten, wie diese Übung geht… Es wäre unfair für spätere Besucher, denn die Übung hätte nicht mehr den gleichen Effekt – Doch was ich dazu sagen kann ist folgendes:

Es ging darum, ein persönliches Hindernis zu erkennen, zu benennen und dies mit der Übung symbolisch hinter sich lassen zu können, um dann mit einem physischen Durchbruch in einen neuen, gewünschten Zustand zu kommen.

Mein persönlicher Durchbruch

Hatte ich mich doch am Anfang des Seminars noch gelangweilt und nun durfte ich sehr viel über mich selbst lernen und erfahren. Und zwar folgende Punkte die Du sicherlich auch schon kennst:

  • ALLES hat IMMER seinen Grund, dass es so ist, wie es ist (das sieht man allerdings oft erst nachher) – das dürfen wir uns gerne immer wieder einmal sagen, wenn wir mit dem IST Zustand nicht zufrieden sind 😉
  • Ich war selbst für meine Langeweile verantwortlich, denn ich hatte mir das schon vor der Reise so vorgestellt – eine klassische selbst erfüllende Prophezeiung. Ich hätte mich wohl besser darauf konzentriert, was für mich in dem Stoff des Seminars enthalten ist. Mein nachträgliches Studium der Unterlagen hat nämlich auch ergeben, dass es nicht „nur“ Repetition war.
  • Ich habe ebenso gelernt, wie ich in Situation eingreifen kann, wenn mir etwas nicht passt – und dies insbesondere auf eine konstruktive Art, die mein Gegenüber nicht persönlich nehmen muss und doch ernst nehmen kann. Wie meine Nachforschungen ergaben, wurde tatsächlich auf Grund der Einwände das Programm stark angepasst.
  • Als Allerwichtigstes durfte ich ganz tief in meinen persönlichen Spiegel schauen und etwas Wichtiges entdecken. Einen Hinderungsgrund in meinem Leben, der mir bis dahin andauernd im Weg stand, jedoch nie bewusst war – nicht böse sein, wenn ich ihn hier nicht verrate, doch dies ist nun doch zu persönlich – nur so viel sei dazu gesagt: ich werde sicherlich nicht mehr der Selbe sein, der ich vor dem UIBC 2.0  war – versprochen. Und was das bedeutet, wird sich zeigen und es wird gut sein, so wie es sein wird….

…und so ist aus dem anfänglichen „Internet-Seminar“ für mich eine Lehre für das Leben geworden und ich möchte nichts missen – auch nicht, oder gerade nicht die ersten beiden Tage…

Du bist sicherlich gespannt, wie der Contest ausgegangen ist und ob wir überhaupt etwas verkauften. Der nächste Bericht verrät Dir die ganze Wahrheit. Bleib also dran…

Dein Universe Coach®

PS. Hattest Du auch schon ein Erlebnis nach welchem Du für Dich sagen konntest, dass sich Dein Leben dadurch verändert hat? Oder findest Du solche „Übungen“ schwachsinnig. Deine Meinung interessiert. Hinterlasse sie jetzt hier… Danke schon jetzt dafür.

Veröffentlicht in Erfolg, Glücklich sein, Seminare, Übungen Getagged mit: , , , , , , , , , ,
2 Kommentare zu “UIBC 2.0 – Im Internet erfolgreicher werden, Teil 3
  1. Manuela Thierrin sagt:

    Lieber Oliver
    Zu Deiner Frage muss ich ehrlich sagen, noch nicht wirklich obwohl schon einiges gegangen ist und noch gehen wird. Was die Übungen anbelangt finde ich persönlich eine gute Schulung, denn ich weiss, dass ich auch diesen oder diese Schritte (noch)machen werde und ich gestehe – ich freue mich darauf (trotzt komischem Gefühl bei diesem Gedanken). Freue mich auf das weitere Geschehen deiner Geschichte.
    Liebe Grüsse
    Manuela T.

  2. Wie du deine Geschichte erzählst vom UIBC ist einfach toll, spannend und amüsant zugleich. Ich freue mich schon auf die weiteren Geschichten mit dir, auch auf die, die wir gemeinsam erleben dürfen.
    Ich wünsche dir noch viele solche Durchbrüche! 🙂
    Herze dich, Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hol Dir den Newsletter hier!